Beschlüsse 2012

Sitzung vom 10.12.2012

Der Gemeinderat hat

  • die Abrechnung über die Sanierung der Eggstrasse mit Gesamtkosten von Fr. Fr. 6'006.75 genehmigt. Der bewilligte Kredit wurde um Fr. 6.75 überschritten;
  • die Abrechnung über die Sanierung der Irchelstrasse (Einlenker Mülberg) mit Gesamt­kosten von Fr. 9'787.65 genehmigt. Der bewilligte Kredit wurde um Fr. 212.35 unter­schritten;
  • die Abrechnung über die Sanierung der Salenwegstrasse (Teilstück: Flaachtalstrasse bis Haus Nr. 7) mit Gesamtkosten von Fr. 63'116.00 genehmigt. Nach Abzug des Staatsbei­trages sowie des Kostenanteils der Swisscom resultieren Netto-Kosten von Fr. 42'445.15. Der bewilligte Kredit wurde somit um Fr. 17'554.85 unterschritten;
  • die Abrechnung über die Sanierung und Ergänzung des Einlenkers in die Hinderhüseren­strasse mit Kosten von Fr. 2'812.60 genehmigt. Nach Abzug einer Garantieleistung sowie der Kosten für einen privaten Grabenflick betragen die Nettokosten Fr. 526.60;
  • die Abrechnung über die Sanierung der Mühlestrasse mit Gesamtkosten von Fr. 39‘306.25 genehmigt. Der bewilligte Kredit von Fr. 37'000.00 wurde um Fr. 2‘306.25 überschritten. Die Mehrkosten sind auf den unvorhergesehenen Ersatz eines Schachtes +Fr. 2‘800), das Erstellen von Banketten (+Fr. 1‘400) sowie auf das Ausstecken der Strasse (+Fr. 800) zurückzuführen.
  • den Voranschlag 2013 des Kläranlageverbandes Flaachtal genehmigt. In der Laufenden Rechnung wird mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 311'000 (Anteil Volken: 7,96 % oder Fr. 24'800) gerechnet. In der Investitionsrechnung sind keine Ausgaben geplant;
  • Ulrich Ritzmann die Bewilligung für das Aufstellen eines Büro-Containers auf dem Grund­stück Kat.-Nr. 667, Glemettenstrasse 8, erteilt. Da es sich um ein Provisorium handelt, wurde die Bewilligung bis zum 31. Januar 2016 befristet. Nach Ablauf dieser Frist muss der Büro-Container entfernt werden.

nach oben

Sitzung vom 19.11.2012

Der Gemeinderat hat

  • der Einführung einer zweiten Nachtwache im Alterswohnheim Flaachtal zugestimmt. Damit der 24 Stunden-Betrieb das ganze Jahr sichergestellt werden kann, sind zusätzlich 210 Stellenprozente nötig. Die mutmasslichen Kosten belaufen sich auf Fr. 170'000 (inkl. Sozialleistungen). Weil diese Stellenplanerweiterung im Voranschlag 2013 nicht vorge­sehen war, reduziert sich der budgetierte Ertragsüberschuss auf rund Fr. 152'000;
  • den Voranschlag 2013 der Gruppenwasserversorgung Thurtal-Andelfingen genehmigt. In der Laufenden Rechnung wird mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 172'000 (Anteil Volken: 2,209 % oder Fr. 2'941) gerechnet. In der Investitionsrechnung sind Ausgaben von Fr. 200'000 (Anteil Volken: 2,209 % oder Fr. 4'418) geplant;
  • den Voranschlag 2013 der Feuerwehr Flaachtal genehmigt. In der Laufenden Rechnung wird mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 233'300 (Anteil Volken: 8,37 % oder Fr. 18'664) gerechnet. In der Investitionsrechnung sind Ausgaben von Fr. 125'000 (Anteil Volken: 8,00 % oder Fr. 10'000) geplant;
  • die Abrechnung über die Holzhauerei 2012 genehmigt. Es sind Kosten von Fr. 8'057.90 (inkl. MWSt.) entstanden. Das Budget betrug Fr. 8'000;
  • für die Sanierung der Bodenbeläge in der Erdgeschoss-Wohnung im Alten Schulhaus einen Kredit von Fr. 8'350 bewilligt. Für einen neuen Gartenzaun und den Unterhalt der Um­gebung wurden zusätzlich Fr. 2'500 freigegeben. Diese Beträge sind im Voranschlag 2012 enthalten;
  • Maria Antonia und Daniel Fürer, Winterthur, unter Auflagen die Baubewilligung für den Einbau einer 3 ½ Zimmer-Wohnung in den Ökonomieteil des Gebäudes Vers.-Nr. 84, Flaachtalstrasse 42, erteilt;
  • sich für einen Verbleib bei der BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich ausgesprochen und den neuen Anschlussvertrag genehmigt. Für die beschlossenen Sanierungsmass­nahmen wird mit jährlichen Kosten von Fr. 3'830 gerechnet.

nach oben

Sitzung vom 29.10.2012

Der Gemeinderat hat

  • den Voranschlag des Alterswohnheimes Flaachtal für das Jahr 2013 genehmigt. Der Zweckverband rechnet bei einem Aufwand von Fr. 3'886'600 und einem Ertrag von Fr. 4'208'500 mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 321'900. Daran partizipiert Volken mit einem Anteil von Fr. 22'000.
  • den Voranschlag der politischen Gemeinde Volken zuhanden der Gemeindeversammlung vom 13. Dezember 2012 verabschiedet. Details sind aus der Einladung zur Gemeinde­versammlung ersichtlich, welche in alle Haushaltungen verteilt wurde.
  • für die Sanierung der Irchelstrasse (Einlenker "Mühlberg") einen Kredit von Fr. 10'000 bewilligt. Insbesondere in den Randbereichen wies der Belag tiefe Löcher auf. Um eine weitere Verschlechterung durch Wasser und Frost zu verhindern und um Unfälle zu ver­meiden, mussten die Belagsarbeiten vor Wintereinbruch ausgeführt werden. Den Auf­trag hat die KIBAG Bauleistungen AG erhalten.
  • zuhanden des Baurekursgerichts zu den Rekursen gegen die Baubewilligung für die Überbauung "Popolo" (Neubau von Drei-Doppel-EFH, einem EFH sowie zwei Garagen­gebäuden, Ankackerstrasse) Stellung genommen. Der Gemeinderat beantragte dabei die Abweisung der Rekurse.

nach oben

Sitzung vom 08.10.2012

Der Gemeinderat hat

  • den Voranschlag des Friedhofzweckverbandes Flaach-Volken genehmigt. Bei einem Auf­wand von Fr. 45'800 und einem Ertrag von Fr. 1'600 wird für 2013 mit einem Aufwand­überschuss von Fr. 44'200 gerechnet. Der Anteil der Gemeinde Volken beträgt 19,47 % oder Fr. 8'600.
  • Alfred Saller, Glemettenstrasse 43, die Bewilligung für zwei Harvestore Silos auf dem Grundstück Kat.-Nr. 463, Anwander / Schwerzi, erteilt. Da sich das Baugrundstück in der kantonalen Landwirtschaftszone befindet, war zusätzlich eine Bewilligung des Kantons erforderlich. Diese wurde ebenfalls erteilt.
  • Alfred Vögeli, Breitenstrasse 12, die Bewilligung für den Anbau einer Garage und eines Weinkellers sowie Fassadenanpassungen (Nord- und Südseite) an seinem Wohnhaus Vers.-Nr. 266, Breitenstrasse 12, unter Auflagen erteilt.
  • den Satz für die interne Verzinsung für das Jahr 2013 auf 2,5 % festgesetzt.
  • der Landi Dorf-Volken für das Jahr 2012 als Betriebs-/Defizitbeitrag für den Laden in Volken ein Betrag von Fr. 10'000 zugesprochen. Fr. 7'000 werden mit der Miete ver­rechnet. Die restlichen Fr. 3'000 werden der Landi ausbezahlt. Das für den Beitrag massgebliche Defizit 2011 betrug rund Fr. 29'500. Im Vorjahr belief sich der Fehlbetrag noch auf fast Fr. 44'700.

nach oben

Sitzung vom 17.09.2012

Der Gemeinderat hat

  • Lukas und Mireille Keller-Gurzeler, Breitenstrasse 2, unter Auflagen die Bewilligung für den Ersatz des bestehenden Windfangs erteilt.
  • entschieden, den Landwirten in Notsituationen (z.B. bei Trockenheit) Wasser für Be­wässerungszwecke abzugeben. Der Abgabepreis beträgt Fr. 1.50 pro Kubikmeter. Bei einer Trinkwasserknappheit wird die Abgabe sofort eingestellt. Mit dieser Lösung wird vermieden, dass Landwirte das Wasser für die Bewässerung ihrer Kulturen in einer Nachbargemeinde beziehen müssen.
  • die Ingenieurarbeiten für die Erschliessungsarbeiten im Gebiet "Ankacker" (Neubau Strasse sowie Ersatz Wasser- und Abwasserleitungen) aufgrund einer Submission an das Büro Bachmann, Stegemann + Partner AG, Andelfingen, vergeben. Der Gesamtauftrag (inklusive Nebenkosten und Mehrwertsteuer) beläuft sich auf Fr. 31'320.00. Auf den Quartierplan "Ankacker" entfallen davon Fr. 7'560.00. Zulasten der Gemeinde gehen Fr. 23'760.00. Mit den Planungsarbeiten wurde im November 2012 begonnen. Die Bau­arbeiten müssen Ende September 2013 abgeschlossen sein.

nach oben

Sitzung vom 27.08.2012

Der Gemeinderat hat

  • die Regionalviehschau vom 26. September in Andelfingen mit Fr. 100 unterstützt;
  • für den Ersatz der Läutmaschine an der Turmuhr im Alten Schulhaus einen Kredit von Fr. 3'000 bewilligt. Die Arbeiten wurden durch die Firma H. Rüetschi AG, Aarau, ausgeführt;
  • vom Bericht der Vontobel Gemeindetreuhand GmbH, Neftenbach, über die Revision des Kassen- und Rechnungswesens bei der Gemeindeverwaltung Kenntnis genommen. Die Revision hat zu keinen Bemerkungen Anlass gegeben. Der Gutsverwalterin wird für die gute Amtsführung bestens gedankt;
  • die Sitzungstermine und Gemeindeversammlungsdaten für das Jahr 2013 festgelegt. Der Gemeinderat tagt wiederum alle drei Wochen. Die genauen Sitzungsdaten sind auf der Homepage der Gemeinde ersichtlich. Die Gemeindeversammlungen finden im nächsten Jahr am 7. Juni 2013 (Rechnung) und 13. Dezember 2013 (Voranschlag) statt. Das traditionelle Wildessen wurde in Absprache mit der Jagdgesellschaft auf den 18. Januar 2013 terminiert.

nach oben

Sitzung vom 16.07.2012

Der Gemeinderat hat

  • davon Kenntnis genommen, dass das Bezirksgericht Andelfingen den abhanden gekommenen Namensschuldbrief über Fr. 37'000 für ungültig erklärt hat. Beim Grundbuchamt Andelfingen wurde die Löschung des Pfandrechts beantragt;
  • entschieden, in Volken Geschwindigkeitsmessungen mit einem "Speedy" durchzuführen. Das Gerät wird vom 29. Oktober bis 2. November an verschiedenen Standorten aufgestellt;
  • der Baugesellschaft "Flaachtal", c/o Wespi Partner Architekten GmbH, Neftenbach, unter Auflagen die Baubewilligung für den Neubau von drei Doppel-EFH sowie einem EFH und einem separaten Garagengebäude an der Ankackerstrasse erteilt. Gegen die Baube­willigung sind zwei Rekurse eingegangen;
  • den Vorschlag 2013 des Spitex-Vereins Flaachtal genehmigt. Der Verein rechnet für das kommende Jahr mit einem Defizit von Fr. 267'000. Aufgrund des Verteilschlüssels (1/2 Einwohner / 1/2 geleistete Stunden) hat sich Volken daran mit Fr. 24'600 zu beteiligen.

nach oben

Sitzung vom 25.06.2012

Der Gemeinderat hat

  • die Jahresrechnung 2011 der Gruppenwasserversorgung Thurtal-Andelfingen genehmigt. Die Laufende Rechnung schliesst mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 166'783.65 (Anteil Volken: Fr. 2'852.60) ab. In der Investitionsrechnung sind Nettoinvestitionen von Fr. 3'085'536.39 (Anteil Volken: Fr. 68'159.50) zu verzeichnen. In der Bilanz werden Aktiven und Passiven von je Fr. 1'213'933.47 ausgewiesen.
  • die Jahresrechnung 2011 des Friedhofzweckverbandes genehmigt. Die Laufende Rechnung schliesst mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 51'418.80 (Anteil Volken: Fr. 10'131.95) ab. In der Bilanz werden Aktiven und Passiven von je Fr. 19'820.70 ausgewiesen.
  • Die Jahresrechnung 2011 des Spitex-Vereins Flaachtal genehmigt. Die Rechnung schliesst mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 102'637.45 (Anteil Volken: Fr. 9'458.00) ab. In der Bilanz­übersicht werden Aktiven und Passiven von je Fr. 132'749.97 ausgewiesen.
  • Ursula und Fritz Schuler-Keller, Glemettenstrasse 17, Volken, unter Auflagen die Bewilligung für innere Umbauten (Wohnraumerweiterung in den Bereich der Scheune), die Innendämmung der Wohnräume, den Einbau von Fenstern an der Westfassade sowie den Einbau einer Holzheizung mit Kamin erteilt.
  • für die Sanierung der Eggstrasse (Gemeindegrenze Dorf bis Gemeindegrenze Flaach) zulasten des ordentlichen Strassenunterhalts einen Kredit von Fr. 6'000 (inkl. MWSt. bewilligt. Die Arbeiten werden durch die Firma APD AG, Flaach, ausgeführt. Gleichzeitig werden auch die Abschnitte auf dem Ge­meindegebiet von Dorf und Andelfingen Instand gestellt. Für die Koordination der Arbeiten ist der Werkdienst der Gemeinde Andelfingen zuständig.
  • von verschiedenen Handänderungsanzeigen Kenntnis genommen, aus welchen aber keine Grundsteuern resultierten.

nach oben

Sitzung vom 04.06.2012

Der Gemeinderat hat

  • die Jahresrechnung 2011 des Kläranlageverbandes Flaachtal genehmigt. Die Rechnung schliesst bei einem Aufwand von Fr. 308'295.76 und einem Ertrag von Fr. 26'064.55 mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 282'231.21 ab. Volken beteiligt sich am Defizit mit 7,83 % oder Fr. 22'465.60.
  • die Jahresrechnung 2011 des Zweckverbandes Feuerwehr Flaachtal genehmigt. Die Rechnung schliesst bei einem Aufwand von Fr. 197'977.59 und einem Ertrag von Fr. 2'473.20 mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 195'504.39 ab. Volken beteiligt sich am Defizit mit 7,63 % oder Fr. 15'792.84.
  • für die Sanierung der Mühlestrasse zulasten der Laufenden Rechnung einen Kredit von Fr. 37'000.00 (inkl. MWSt.) bewilligt. Die Tiefbauarbeiten wurden im Einladungsverfahren zum Preis von 28'921.00 (inkl. MWSt.) an die Hüppi AG, Winterthur, vergeben. Mit der Devisierung und der Ausführungsbegleitung wurde das Büro Bachmann, Stegemann + Partner, Andelfingen, beauftragt. Für diese Arbeiten wird mit Kosten von maximal Fr. 5'000.00 (inkl. MWSt.) gerechnet.

nach oben

Sitzung vom 14.05.2012

Der Gemeinderat hat

  • dem Vertrag über die Zusammenarbeit der politischen Gemeinden im Kindes- und Erwachsenenschutzkreis Winterthur-Andelfingen zugestimmt.
  • Anton Keller, Irchelstrasse 5, die Bewilligung für den Abbruch der bestehenden Garage und den Neubau eines Carports auf dem Grundstück Kat.-Nr. 15, Irchelstrasse (Kernzone), erteilt. Es handelt sich um eine Projektänderung zum Baugesuch vom 20. September 2011.

nach oben

Sitzung vom 23.04.2012

Der Gemeinderat hat

  • vom Revisionsbericht der Vontobel Gemeindetreuhand GmbH, Neftenbach, über die finanztechnische Prüfung der Jahresrechnung 2011 Kenntnis genommen. Das Revisionsorgan hat festgestellt, dass die Rechnung 2011 ein den tatsächlichen Verhältnissen ent­sprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage abgibt und die Rechnung in Übereinstimmung mit den entsprechenden kantonalen und kommunalen Vorschriften erstellt worden ist;
  • vom Revisionsbericht der Vontobel Gemeindetreuhand GmbH, Neftenbach, über die Kontrolle der KVG-Abrechnungen der Sozialhilfe- und Zusatzleistungs-
    empfänger/innen sowie die Prämienübernahme aus Verlustscheinen Kenntnis genommen. Die Prüfung hat zu keinen Beanstandungen Anlass gegeben;
  • die Jahresrechnung 2011 des Zweckverbandes "Alterswohnheim Flaachtal" genehmigt. Bei einem Aufwand von Fr. 3‘537‘748.15 und einem Ertrag von
    Fr. 4‘002‘583.05 schliesst die Laufende Rechnung mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 464‘834.90 ab. Volken partizipiert am positiven Ergebnis mit Fr. 31‘686.25 (Budget: Fr. 0.00). Weil im letzten Jahr die Staats­beiträge für den Umbau- und Erweiterungsbau ausbezahlt worden sind, resultiert auch in der Investitions-
    rechnung ein Einnahmenüberschuss von Fr. 132‘167.15. Davon erhält Volken einen Anteil von Fr. 7‘520.75 (Budget: Fr. 0.00).

nach oben

Sitzung vom 02.04.2012

Der Gemeinderat hat

  • den Zinssatz für die internen Verrechnungen in der Jahresrechnung 2011 festgelegt. Dabei hat er den für den Voranschlag 2011 verwendeten Wert von 3 % bestätigt;
  • die Abrechnung über die Grundsteuern 2011 genehmigt. Im vergangenen Jahr konnten keine Grundsteuern veranlagt werden. Verschiedene Veranlagungen sind noch pendent;
  • für die Nachführung des Gemeindearchivs einen Kredit von Fr. 6'300 (inkl. MWSt.) bewilligt. Der Auftrag wurde an den  Wickihalder Archivservice, Zell, vergeben. Im Wesentlichen werden folgende Arbeiten ausgeführt:
    - Sichten und beurteilen des ganzen Aktenbestandes im Vorarchiv der Kanzlei,
    - Überführung der Akten ins Hauptarchiv (wobei die Aktenbestände von  zwei 
      Jahren sowie laufende Geschäfte im Vorarchiv bleiben),
    - Bewirtschaften des Hauptarchivs inklusive auflösen von Mehrfachdossiers,
    - Erstellen des Archivverzeichnisses,
    - Nach Abschluss der Arbeiten werden Registraturplan, Sachwortverzeichnis und
      Archivverzeichnis in digitaler Form abgegeben,
    - Instruktion für die spätere Archivführung.
    Die Kosten sind im Voranschlag 2012 enthalten. Weil im Auftrag einmalige Arbeiten enthalten sind, wird der Aufwand für die alle zwei bis drei Jahre stattfindende Nach­führung erheblich tiefer ausfallen.
  • der Aufnahme von Samuel Hädrich, Volken, in die Jagdgesellschaft Volken zugestimmt. Er hat im Revier Volken seine zweijährige Lehre als "Jagdeleve" absolviert und im ver­gangenen Jahr die kantonale Jägerprüfung mit Bravour bestanden.

nach oben

Sitzung vom 12.03.2012

Der Gemeinderat hat

  • die Jahresrechnung 2011 der politischen Gemeinde genehmigt. Bei einem Aufwand von Fr. 1'920'079.90 und einem Ertrag von Fr. 1'920'158.10 schliesst sie mit einem Ertrags­überschuss von Fr. 78.20 ab. Budgetiert war ein Defizit von Fr. 71'500.00. Zum positiven Ergebnis trugen neben höheren Steuereinnahmen (+ Fr. 24'300) vor allem Minderaus­gaben in fast allen Bereichen bei. Einzig bei den Gemeindestrassen lagen die Kosten wegen der nicht budgetierten Sanierung der Salenwegstrasse rund Fr. 51'000.00 über dem Voranschlag. Auch beim Kapitaldienst mussten Fr. 11'000.00 mehr ausgegeben werden, als geplant.
    Für den Rechnungsausgleich war ein Steuerfussausgleich von Fr. 172'400.00 nötig. Zuge­sichert wurde für 2011 ein Betrag von Fr. 476'500.00. Die Differenz von Fr. 304'100.00 muss dem Kanton voraussichtlich im Juli 2012 zurückbezahlt werden.
    Der ausführliche Bericht zur Jahresrechnung folgt mit der Einladung zur Gemeindever­sammlung vom 8. Juni 2012.
  • Willy Keller, Irchelstrasse 3, 8459 Volken, die baurechtliche Bewilligung für den Neubau eines Mehrfamilienhauses mit Unterniveaugarage auf dem Grundstück Kat.-Nr. 652, Hinderhüseren (Kernzone), unter Auflagen erteilt.
  • die Abrechnung über den Ersatz der EDV in der Gemeindeverwaltung genehmigt. Sie zeigt Ausgaben von Fr. 8'246.50. Gegenüber dem bewilligten Kredit von Fr. 8'500.00 sind Minderkosten von Fr. 253.50 entstanden.

nach oben

Sitzung vom 20.02.2012

Der Gemeinderat hat

  • Yvonne Engeler Böckmann und Christian Böckmann, Mühlestrasse 2, die Bewilligung für die Neugestaltung der Umgebung und den Bau eines Schwimmteiches bei ihrer Liegen­schaft Kat.-Nr. 388, Mühlestrasse 2 (Kernzone), unter Auflagen erteilt.
  • das Hans Keller-Haus (Glemettenstrasse 3) nach der Kündigung von Ana Isabel Gomez per 1. Mai 2012 an Manuela Bosshard und Philipp Bründler vermietet.
  • von verschiedenen Handänderungen Kenntnis genommen, aus denen keine Grundstückgewinnsteuern resultierten.

nach oben

Sitzung vom 30.01.2012

Der Gemeinderat hat

  • Martin Pellé, Breitenstrasse 14, 8459 Volken, unter Auflagen die Bewilligung für den Neubau eines gedeckten Autounterstandes und einer Stützmauer erteilt.
  • zuhanden der Zürcher Planungsgruppe Weinland zum Bericht über die Pilotplanung "Hindernisfreie Wanderwege im Zürcher Weinland" Stellung genommen.
  • von den Steuerabrechnungen der Jahre 2007 bis 2010 Kenntnis genommen. Mit fast 72'000 Franken liegen die Steuererträge aus dem Vorjahren um 47'000 Franken über dem Voranschlag. Auch bei den Steuern 2011 konnten gegenüber dem Budget Mehrein­nahmen von über 17'000 Franken verzeichnet werden.
  • zum überarbeiteten Radwegprojekt Flaach - Volken Stellung genommen. Erfreulich ist, dass viele Einwendungen und Anliegen der direkt betroffenen Grundeigentümer/innen ganz oder teilweise in das überarbeitete Projekt eingeflossen sind. Nach wie vor be­fürchtet die Behörde aber, dass sich die Verkehrssicherheit auf der Flaachtalstrasse durch den Bau des Radweges verschlechtern wird. Insbesondere der stetig zunehmende Last­wagenverkehr bereitet dem Gemeinderat sorgen. Für ihn kommt deshalb nur eine Lösung in Frage, welche der Verkehrssicherheit oberste Priorität einräumt. Zudem unterstützt er die Forderung des Gemeinderates Flaach, welcher in seiner Stellungnahme als Alternative die Prüfung und Beurteilung einer Radwegführung über das bestehende Flurstrassennetz verlangt hat. Das Schreiben des Gemeinderates an das kantonale Amt für Verkehr sowie die überarbeiteten Planunterlagen liegen in der Gemeindeverwaltung zur Einsicht auf. Die Unterlagen können zudem auf der Homepage herunter geladen. Die Bevölkerung wird eingeladen, zuhanden des Gemeinderates zum Projekt Stellung zu nehmen.

nach oben

Sitzung vom 09.01.2012

Der Gemeinderat hat

  • Anton Keller, Irchelstrasse 5, 8459 Volken, die Bewilligung für den Umbau des Wohnhauses Vers.-Nr. 443, Irchelstrasse 2, unter Auflagen erteilt.
  • die kommunalen Besoldungen und Entschädigungen per 1.1.2012 der Teuerung angepasst. Die Teuerungszulage beträgt 0,5 Prozent.
  • die Bauabrechnung über den Umbau und die Erweiterung des Alterswohnheims Flaachtal mit Bruttokosten von Fr. 1'199'182.55 (inkl. MwSt.) zuhanden der Gemeindeversammlung vom 8. Juni 2012 verabschiedet. Der Anteil der Gemeinde Volken beträgt Fr. 65'139.55.
  • der Gemeinde Dorf die Bewilligung für den bereits ausgeführten Anschluss des Schützenhauses Dorf an das Wasserversorgungsnetz der Gemeinde Volken erteilt.
  • der Landi Dorf-Volken für das Jahr 2011 als Betriebs-/Defizitbeitrag für den Laden in Volken ein Betrag von Fr. 10'000 zugesprochen. Fr. 7'000 werden mit der Miete verrechnet. Die restlichen Fr. 3'000 werden der Landi ausbezahlt. Das für den Beitrag massgebliche Defizit 2010 belief sich auf über Fr. 44'000.
  • die Ansätze für den Winterdienst angepasst. Die neuen Entschädigungsansätze richten sich nach der Empfehlung "Verrechnungsansätze für Schneeräumarbeiten" der Forschungsanstalt Agro­scope Reckenholz-Tänikon ART vom 14. September 2011.

nach oben

Keine (weiteren) Beschlüsse.
 
 

Tel. 052 318 19 04
gemeinde(at)volken.ch

xeiro ag präsentiert:

Wetter in Volken

Aktuelles Wetter

So Sonntag 18. Februar 2018 18.2 bedeckt

Prognose für die nächsten Tage

Mo Montag 19. Februar 2018 19.2 bedeckt -2° |
Di Dienstag 20. Februar 2018 20.2 wechselnd bewölkt -4° |
Mi Mittwoch 21. Februar 2018 21.2 Aufhellungen, einzelne Schneeschauer -4° |
Do Donnerstag 22. Februar 2018 22.2 teilweise sonnig -5° |
Fr Freitag 23. Februar 2018 23.2 teilweise sonnig -6° |

Quelle: MeteoSchweiz

Quicklinks

xeiro ag