Neues aus Volken

Beschlüsse des Gemeinderates

Der Gemeinderat informiert an dieser Stelle jeweils im Telegramm-Stil über seine Beschlüsse. Die ausführlichen Berichte erfolgen in den Gemeinde-Mitteilung.

Hier geht es zu den früheren Beschlüssen.

Sitzung vom 10.10.2016

Der Gemeinderat hat

  • zu Handen des Baurekursgerichts Zürich zum Rekurs der GU Weinland GmbH gegen den ab­lehnenden baurechtlichen Entscheid für die Überbauung des Grundstückes Kat.-Nr. 637 mit 6 Einfamilienhäusern eine Stellungnahme eingereicht.

Sitzung vom 31.10.2016

Der Gemeinderat hat

  • den Voranschlag des Zweckverbandes Alterswohnheim Flaachtal genehmigt. Dieser rechnet bei einem Aufwand von Fr. 4‘422‘000.00 und einem Ertrag von Fr. 4‘543‘500.00 mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 121‘500.00 (Anteil Volken Fr. 5‘000.00). Zudem sind Investitionen von Fr. 140‘000.00 geplant (Anteil Volken Fr. 7‘000.00).
  • den Voranschlag der Gruppenwasserversorgung Thurtal-Andelfingen genehmigt. Dieser rechnet bei einem Aufwand von Fr. 160‘400.00 und einem Ertrag von Fr. 25‘100.00 mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 135‘300.00 (Anteil Volken Fr. 2‘768.20). Zudem sind Investitionen von Fr. 55‘000.00 geplant (Anteil Volken Fr. 1‘162.70).
  • im ordentlichen Verfahren folgende baurechtliche Bewilligung erteilt:
    - Aluba Immobilien GmbH, Dorf: Abbruch Dreschscheune, Kat.-Nr. 708, Salenwegstrasse
  • beschlossen, 2017 eine Teilrevision der Bau- und Zonenordnung durchzuführen. Hauptziel der Revision ist, die Verdichtung nach Innen zu verbessern. Die Bevölkerung wird einge­laden, dem Gemeinderat weitere Revisionspunkte mitzuteilen.
  • auf eine Vernehmlassung zum Vorentwurf der Verordnung über den preisgünstigen Wohnraum (PWV) verzichtet. 

Sitzung vom 21.11.2016

Der Gemeinderat hat

  • Baubewilligungsgebühren im Umfang von Fr. 450.00 definitiv festgesetzt.
  • unter Vorbehalt der Genehmigung des Budgets 2018 einen Kredit von Fr. 10'000.00 für die Aufarbeitung der Daten für den Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB) genehmigt und den Auftrag der Firma Ingesa Oberland AG erteilt. Der ÖREB-Kataster ist ein Informationssystem über gesetzliche Grundlagen und behördliche Erlasse, welche auf ein Grundstück wirken. Somit ergänzt dieser das Grundbuch, welches die privatrechtlichen Einschränkungen enthält. Der Kanton Zürich hat, zusammen mit 7 weiteren Kantonen, diesen Kataster in 15 Gemeinden bereits eingeführt. Eine Projekt- und Betriebsorganisation sorgt für den reibungslosen Betrieb, die Weiterentwicklung der Tools und Prozesse, und die Aufnahme aller Gemeinden des Kantons in den Kataster bis Ende 2019. Die Arbeiten für Volken sollen im Jahr 2018 abgeschlossen werden.
  • zur Änderung des Objektdatenblattes Flughafen Zürich des Sachplans Infrastruktur Luftfahrt (SIL) eine Stellungnahme eingereicht. Die Behörde hat dabei die gemeinsame Stellungnahme des Gemeindepräsidentenverbandes des Bezirks Andelfingen (GPVA) und der Zürcher Planungsgruppe Weinland (ZPW) unterstützt. In seiner Eingabe hat sich der Gemeinderat gegen die Ausweitung der Abgrenzungslinie ausgesprochen. Im kantonalen Richtplan vom 18. September 2015 wurde die Abgrenzungslinie festgelegt. Diese soll auch die zukünftige Fluglärmbelastung abdecken und einen verlässlichen Rahmen für die Optimierung des Siedlungsgebiets festlegen. Eine Änderung bereits nach so kurzer Zeit entspricht nicht den Zielen einer nachhaltigen Raumentwicklung, widerspricht der Planungssicherheit und dem Wortlaut des kantonalen Richtplans. Auch ist dies ist im Resultat genau das Gegenteil, was eigentlich angestrebt wurde (mittel- bis langfristig Klärung der raumplanerischen Randbedingungen). Die Planungssicherheit darf nicht von ganz wenigen Nachtstarts bzw. wechselnden Flugzeugtypen und Flugmanövern gefährdet werden.
  • der LANDI Dorf-Volken an den Umbau des Volg-Ladens einen Beitrag von Fr. 10'000.00 zugesichert. Die LANDI Dorf-Volken verpflichtete sich im Gegenzug, den Volg Volken bis 31.12.2026 weiter zu betreiben, solange sich dies aus wirtschaftlichen Gründen weiter verantworten lässt.
    Zudem wurde der LANDI Dorf-Volken - unter Vorbehalt der jeweiligen Budetgenehmigung durch die Gemeindeversammlung - bis 31.12.2026 ein jährlicher Defizitbeitrag zugesichert. Der Beitrag der Gemeinde Volken entspricht der Hälfte des gemäss Betriebsabrechnung ausgewiesenen Verlustes, maximal jedoch Fr. 10'000.00 pro Jahr.
  • dem Zusammenschluss der Betreibungskreise Andelfingen und Feuerthalen zu einem einzigen Betreibungskreis, mit Sitz in Andelfingen, zugestimmt.
  • vier Planungsbüros zur Offertstellung für die Teilrevision der Bau- und Zonenordnung Volken eingeladen. Die Vergabe erfolgt im freihändigen Verfahren.
  • darauf verzichtet, zur Änderung des Einführungsgesetzes zum Bundesgesetz über die Berufsbildung eine Vernehmlassung einzureichen.
  • das Gesuch eines Standbesitzers von NaturaGüggeli zur teilweisen Nutzung (Überfahrt und Abstellen von Kundenfahrzeugen) des Gemeindehausvorplatzes abgelehnt. Der Standplatz im Einfahrtsbereich der Postautohaltestelle und des Gemeindehauses war aus Sicht des Gemeinderates wegen der Sicherheit der Zu- und Wegfahrt ungeeignet. Im Weiteren ist die Gemeinde als Vermietern des Volg-Ladens und als Gewährleisterin einer Defizitgarantie für diesen, nicht daran interessiert, dass der Laden durch ein anderes Verkaufsangebot konkurriert wird.
  • nach dem Wegzug einer der beiden Mieterinnen in der Wohnung an der Flaachtal­strasse 40 einen neuen Mietvertrag mit der bleibenden Mieterin abgeschlossen.

Sitzung vom 12.12.2016

Der Gemeinderat hat

  • dem neuen Anschlussvertrag mit der Stadt Winterthur für die Führung der KESB Winterthur-Andelfingen zugestimmt.
  • die Besoldungsansätze für das Jahr 2017 festgesetzt. Die Ansätze für Behörden und Funktionäre erfahren per 1.1.2017 keine Anpassungen. Dem Verwaltungspersonal wurden Lohnerhöhungen im Umfang von rund 3 % gewährt.
  • ein Baugesuch zur Überarbeitung an die Bauherrschaft zurückgewiesen.
  • im ordentlichen Verfahren folgende baurechtliche Bewilligung erteilt:
    - Aluba Immobilien GmbH, Dorf: Ersatzneubau Mehrfamilienhaus, Kat.-Nr. 708, Salenweg-strasse 4
  • gestützt auf die mündliche Verhandlung mit dem Baurekursgericht Zürich entschieden, den ablehnenden Baurechtsentscheid für die GU Weinland GmbH wiedererwägungsweise aufzuheben.
  • den Bericht und die Anträge der Arbeitsgruppe "Strategie Alters- und Pflegeheim Flaachtal" vorläufig zur Kenntnis genommen. Eine vertiefte Beratung zum erforderlichen Kredit erfolgt im Januar.

Sitzung vom 09.01.2017

Der Gemeinderat hat

  • den Voranschlag des Zweckverbandes Friedhof Flaach-Volken genehmigt. Dieser rechnet bei Fr. 67'300.00 Aufwand und Fr. 1'100.00 Ertrag mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 66'200.00 (Anteil Volken Fr. 13'230.00). Es sind keine Investitionen geplant.
  • den aktuellen Stand der gestundeten Mehrwertsbeiträge im Gesamtbetrag von Fr. 14'394.60 zur Kenntnis genommen.

Links

 
 

Tel. 052 318 19 04
Fax 052 318 17 81
gemeinde@volken.ch

xeiro ag präsentiert:

Wetter in Volken

Aktuelles Wetter

Fr Freitag 24. Februar 2017 24.2 bedeckt

Prognose für die nächsten Tage

Sa Samstag 25. Februar 2017 25.2 ziemlich sonnig -3° |
So Sonntag 26. Februar 2017 26.2 ziemlich sonnig -2° | 12°
Mo Montag 27. Februar 2017 27.2 Aufhellungen, einzelne Regenschauer -1° | 13°
Di Dienstag 28. Februar 2017 28.2 bewölkt, einige Regenschauer | 10°
Mi Mittwoch 1. März 2017 1.3 bewölkt, einige Regenschauer |

Quelle: MeteoSchweiz

Quicklinks

xeiro ag